Top 10 der Formel 1-Weltmeister

Bjorn SlootwegGeschrieben von Bjorn Slootweg
Feb 1, 2023
6 min
Formel 1
Formel 1 - Großer Preis von Singapur

1950 fand die erste Formel 1 Weltmeisterschaft der Geschichte statt. Damals wurde der Italiener Giuseppe Farina nach nur sieben Rennen zum ersten Formel 1 Weltmeister der Welt gekürt. Viele weitere Weltmeister sollten folgen. In diesem Blog geben wir Ihnen einen Überblick über die F1 Fahrer mit den meisten WM-Titeln. Außerdem stellen wir Ihnen die 5 erfolgreichsten Formel 1 Konstrukteure aller Zeiten vor. Was glauben Sie, welches Team wird das Rennen machen?

Weiter zu:
1. Die Geschichte der F1 WM
2. Top 10 Formel Fahrer
3. Top 5 Formel 1 Konstrukt
4. F1 Weltmeister livevor Ort erleben

1. Die Geschichte der F1 Weltmeisterschaft

Seit ihrer Einführung im Jahr 1950 hat die Formel 1 sage und schreibe 34 F1 Weltmeister hervorgebracht. Diesen prestigeträchtigen Titel gewinnt der Fahrer, der am Ende einer kompletten Saison die meisten WM-Punkte gesammelt hat. Sie wollen mehr über das Punktesystem der Formel 1 erfahren? Weitere Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag: Das F1 Punktesystem 2023. Wie Sie bereits wissen, war der Italiener Giuseppe Farina (Bild rechts) der erste Formel 1 Weltmeister der Geschichte. Damals bestand die Formel 1 Saison aus nur sieben Rennen. Heute, mehr als siebzig Jahre später, ist diese Zahl auf sagenhafte 23 Grands Prix gestiegen! In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen die F1 Weltmeister vor, die alle Rekorde gebrochen haben.

Bildquelle: http://www.modelfoxbrianza.it/Ferrari_Indy1.htm, Public domain, via Wikimedia Commons

Fahrer WM-Titel Saison
1. Michael Schumacher 7 1994, 1995, 200, 2001, 2002, 2003, 2004
2. Lewis Hamilton 7 2008, 2014, 2015, 2017, 2018, 2019, 2020
3. Juan Manuel Fangio 5 1951, 1954, 1955, 1956, 1957
4. Alain Prost 4 1985, 1986, 1989, 1993
5. Sebastian Vettel 4 2010, 2011, 2012, 2013
6. Jack Brabham 3 1959, 1960, 1966
7. Jackie Stewart 3 1969, 1971, 1973
8. Niki Lauda 3 1975, 1977, 1984
9. Nelson Piquet 3 1981, 1983, 1987
10. Ayrton Senna 3 1988, 1990, 1991

2. Top 10 Formel 1 Fahrer

In dieser Liste finden Sie die 10 erfolgreichsten Formel 1 Fahrer aller Zeiten, absteigend nach der Anzahl ihrer WM-Titel. Michael Schumacher und Lewis Hamilton teilen sich mit je sieben F1 WM-Titeln Platz eins. Während Schumacher sich bereits 2012 aus der Formel 1 zurückzog, ist Hamilton auch heute noch aktiv und wird auch in dieser Saison versuchen, Schumacher vom Thron des Formel 1 Königs zu stoßen. Sie möchten mehr über die Weltmeister der Formel 1 erfahren? Weitere Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag: Die 20 besten Formel 1 Fahrer aller Zeiten. Der aktuelle F1 Champion heißt Max Verstappen. Mit seinen bisher zwei WM-Titeln hat er den Einzug in unsere Top 10 zwar knapp verpasst, wird sich aber schon in dieser Saison wieder von seiner besten Seite zeigen.

3. Top 5 Formel 1 Konstrukteurs

Neben dem Preis für den besten Fahrer gibt es in jeder Formel 1 Rennsaison noch eine weitere Auszeichnung zu gewinnen. Die Konstrukteursmeisterschaft. Hier geht der Weltmeistertitel an das Team, das am Ende der Saison die meisten Punkte gesammelt hat. Die Punktevergabe erfolgt ähnlich wie bei der Fahrer-WM. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Punkte der einzelnen Teamfahrer addiert werden. Der lukrative Teampreis der Konstrukteurswertung wurde 1958 eingeführt und entscheidet mit darüber, wie viel Preisgeld einem Team in der kommenden Saison zur Verfügung steht. Dieses Geld können die Teams zum Beispiel nutzen, um ihre F1 Boliden noch leistungsfähiger zu machen. Letztes Jahr holte das Team Red Bull Racing den Formel 1 Weltmeister-Titel und ist damit fünffacher Konstrukteurs-Weltmeister. Sie möchten gerne mehr erfahren? Unten finden Sie einen informativen Überblick über die Top 5 der erfolgreichsten Formel 1 Konstrukteure aller Zeiten, absteigend nach der Anzahl ihrer Titelgewinne.

Konstrukteur WM-Titel Saison
1. Ferrari 16 1961, 1964, 1975, 1976, 1977, 1979, 1982, 1983, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2007, 2008
2. Williams 9 1980, 1981, 1986, 1987, 1992, 1993, 1994, 1996, 1997
3. McLaren 8 1974, 1984, 1985, 1988, 1989, 1990, 1991, 1998
4. Mercedes 8 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021
5. lotus 7 1963, 1965, 1968, 1970, 1972, 1973, 1978

Lotus

Die Briten von Team Lotus schafften es zwischen 1963 und 1978, gleich sieben Konstrukteurs- und sechs Fahrertitel zu holen, zuletzt mithilfe von US-Amerikaner Mario Andretti. 1994 zog sich Lotus aus der Formel 1 zurück. Nachdem das Team zwischenzeitlich verschiedenen Unternehmen wie etwa Renault gehört hatte, kehrte Lotus 2012 für drei Jahre mit bekannten Fahrern wie Romain Grosjean und Kimi Räikkönen auf die Formel 1 Bühne zurück. 2016 kaufte Renault das Team zurück und der Name Lotus gehörte offiziell der Vergangenheit an. Heute fährt das ehemalige Lotus Team unter dem Namen “Alpine F1 Team”.

F1 Debüt: 1958
Konstrukteurstitel: 7

Mercedes

Mercedes ging bereits in den F1 Saisons 1954 und 1955 an den Start und holte mit F1 Pilot Juan Manuel Fangio gleich zwei Weltmeistertitel. Man könnte also meinen, der deutsche Automobilhersteller müsse eine große Vergangenheit als Konstrukteur haben. Doch das ist nicht der Fall. Denn am Ende der Saison 1955 zog sich das Team nach dem schrecklichen “Unfall bei den 24 Stunden von Le Mans”, bei dem Mercedes Pilot Pierre Levegh und 82 Zuschauer ums Leben kamen, zunächst aus dem Rennsport zurück.

Nachdem Mercedes mehrere Teams (Sauber, McLaren, Brawn GP, Force India) mit Motoren beliefert hatte, kehrte der Automobilhersteller 2010 als Konstrukteur in die Formel 1 zurück. Zusammen mit Michael Schumacher, der eigentlich schon das Ende seiner Formel 1 Karriere verkündet hatte. 2013 wurde Schumacher durch Lewis Hamilton ersetzt. Schon im Jahr darauf begann für Mercedes eine beispiellose Erfolgsserie: Sieben Jahre in Folge holte das Team sowohl den Konstrukteurs- als auch den Fahrertitel und Hamilton wurde ganze sechs Male Formel 1 Weltmeister! Damit ist Mercedes zusammen mit Team McLaren, das insgesamt mehr Fahrertitel hält, der dritterfolgreichste Formel1 Rennstall aller Zeiten.

F1 Debüt: 1954
Konstrukteurstitel: 8
Aktuelle F1 Fahrer: Lewis Hamilton & George Russell

McLaren

1963 gründete der Neuseeländer Bruce McLaren das Team McLaren, das damit zu den ältesten Konstrukteuren der Formel 1 gehört. Erstmals F1 Weltmeister wurde McLaren in der F1 Saison 1974. In diesem Jahr war es der Brasilianer Emerson Fittipaldi, der die meisten Punkte in der Team- und Einzelwertung holte. Seine größten Erfolge feierte McLaren zwischen 1988 und 1991, als das Team gleich vier Konstrukteurstitel in Folge gewann. 1988 und 1989 fuhren mit Ayrton Senna und Alain Prost gleich zwei F1 Superstars für McLaren. Dies sollte jedoch zu einigen kontroversen Zwischenfällen führen, da beide Fahrer sich eher als Rivalen denn als Teamkollegen verstanden. 1988 wurde Senna Formel 1 Weltmeister. In der darauffolgenden Saison gewann Prost den Titel und kehrte McLaren mit seinem Wechsel zu Ferrari den Rücken.

F1 Debüt: 1966
Konstrukteurstitel: 8
Aktuelle F1 Fahrer: Lando Norris & Oscar Piastri

Williams

Wenden wir uns nun dem zweiterfolgreichsten F1 Rennstall aller Zeiten zu. Dem britischen Formel 1 Team Williams, das von Frank Williams und Patrick Head gegründet wurde und erstmals 1978 als vollwertiges Konstrukteursteam an den Start ging. Schon kurz nach seinem F1 Debüt gelang es Williams, seinen ersten Konstrukteurs- und Fahrertitel zu holen. Das war 1980, zusammen mit den F1 Piloten Alan Jones und Carlos Reutemann. In den 1990er Jahren feierte Williams seine bislang größten Erfolge. So gewannen die Briten in sechs aufeinanderfolgenden Saisons gleich fünfmal die Konstrukteursmeisterschaft. Der Titelgewinn von 1997 sollte der letzte große Erfolg des britischen Rennstalls bleiben. In den vergangenen zwei Jahrzehnten fiel Williams immer weiter in der Wertung zurück. Ein Grund dafür dürfte sicher auch der Rückzug von Motorenlieferant Renault gewesen sein.

F1 Debüt: 1978
Konstrukteurstitel: 9
Aktuelle F1 Fahrer: Logan Sargeant & Alexander Albon

Ferrari

Ferrari ist mit 16 Konstrukteurstiteln das mit Abstand erfolgreichste Formel 1 Team aller Zeiten. Noch dazu ist Ferrari das einzige Team, das seit der Gründung der Formel 1 im Jahr 1950 in jeder Saison mit am Start war. Den ersten Weltmeistertitel gewannen die Italiener 1961 zusammen mit den F1 Piloten Phill Hill, Richie Ginther und Wolfgang von Trips. Seine größten Erfolge feierte der italienische Rennstall zwischen 1999 und 2008: Mit Formel 1 Legende Michael Schumacher gewann das Team gleich sechs Konstrukteurstitel in Folge! Die letzten beiden Weltmeistertitel holte Ferrari in den Jahren 2007 und 2008. Seitdem gelang es dem Team in keiner Weltmeisterschaft mehr, an alte Erfolge anzuknüpfen und andere F1 Größen wie Mercedes und Red Bull zu schlagen. Ob es den Italienern in diesem Jahr gelingen wird, endlich wieder Formel 1 Weltmeister zu werden?

F1 Debüt: 1950
Konstrukteurstitel: 16
Aktuelle F1 Fahrer: Charles Leclerc & Carlos Sainz

4. Erleben Sie die F1 Weltmeister live vor ort

Derzeit sind mit Lewis Hamilton (7 Titel), Max Verstappen (2 Titel) und Fernando Alonso (2 Titel) noch drei F1 Weltmeister in der Formel 1 aktiv. Gespannt darauf zu erfahren, wie die F1 Piloten sich in der neuen Saison schlagen werden? Dann nutzen Sie Ihre Chance und erleben Sie die Formel 1 Giganten bei einem der insgesamt 23 Grands Prix 2023 live in Aktion! Bei P1 Travel finden Sie Tickets und Hospitality Pakete für sämtliche F1 Rennen! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Trip nach Monaco? Oder zum hochmodernen Marina Bay Street Circuit in Singapur? Jetzt Lieblingsrennen auswählen und Tickets buchen!

Formel 1 Tickets